Warenkorb Bestellformular Lieferbedingungen Info AGB Impressum Sitemap Email Home
     Home -› BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS -› Südostasien -› Singapur -› Politik/Geschichte/Wirtschaft  
Warengruppen
NEUERSCHEINUNGEN
AKTUELLE TITEL
BUCH-SONDERANGEBOTE
BÜCHER/KARTEN AFRIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AMERIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AUSTRALIEN, OZEANIEN, POLE GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN EUROPA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS
Südostasien
Singapur
Politik/Geschichte/Wirtschaft







Politik/Geschichte/Wirtschaft



VERSANDSERVICE
Wir liefern im Inland versandkostenfrei (außer Express und Kalender)! Kein Mindestbestellwert!




 
Matthias Müth
Verkehrspolitik in Metropolen Südostasiens - Politische Entscheidungsprozesse im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen: der Personenverkehr in Singapur und Bangkok
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, xiv, 672 Seiten, 185 s/w-Fotos, 78 Tabellen, 19 Diagramme, 12 Grafiken, 2 Abbildungen, 1 Zeichnung.
ISBN 978-3-934376-56-4


Urbaner Verkehr ist primär - so die These dieser Publikation - ein politisches Problem und nur sekundär eine technische Frage. In der Fachliteratur dominieren jedoch technische und volkswirtschaftliche Gesichtspunkte die verkehrspolitischen Debatten. Die Notwendigkeit einer sozialwissenschaftlichen Perspektive wird durch die analytische Unterscheidung zwischen Mobilität und Erreichbarkeit deutlich, die in diesem Buch durchgängig angewendet wird. Die komplexen und vielschichtigen Wechselbeziehungen zwischen Verkehr, Unfallrisiken und urbaner Raumordnung, Volkswirtschaft, Umwelt und Sozialem für die Städte Südostasiens sind Untersuchungsgegenstand des ersten Teils dieses Bandes. Dabei werden die Möglichkeiten und Probleme der unterschiedlichen Verkehrsmittel diskutiert.
Die Tatsache, dass die einzelnen gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen spezifische Mobilitätsbedürfnisse haben, die durch die verschiedenen Verkehrsarten und Politiken in unterschiedlicher Weise befriedigt werden, wurde bislang ungenügend berücksichtigt. Teilweise ergänzen sich die verschiedenen Verkehrsarten, doch es bleiben unvereinbare, gegensätzliche Anforderungen, die z.B. der nicht motorisierte bzw. der motorisierte Verkehr, der öffentliche oder der private Verkehr an ein Stadtumfeld und die Verkehrspolitik stellen. Es gibt also bei Verkehrsmaßnahmen und Verkehrspolitiken stets gesellschaftliche Gewinner und Verlierer. Vor diesem Hintergrund ist zu vermuten, dass die einzelnen Bevölkerungsgruppen versuchen, ihre Verkehrsbedarfe zu artikulieren und durchzusetzen.
Der semi-autoritäre Stadtstaat Singapur und das inzwischen pluralistisch-demokratische Bangkok unterscheiden sich sowohl durch ihre politischen Systeme und Kulturen als auch durch ihre Verkehrssysteme und Verkehrspolitiken. Das vorliegende Buch zeichnet die historische Entwicklung der Verkehrssysteme und Planungstraditionen in beiden Städten detailliert und materialreich nach und untersucht die Strukturen und Aktivitäten sowohl der staatlichen als auch der nichtstaatlichen Akteure, durch die sie ihre Interessen durchzusetzen versuchen. Anhand einer Reihe von Fallbeispielen wird der tatsächliche Ablauf von Entscheidungsprozessen in Singapur und Bangkok anschaulich analysiert.
Die abschließende Untersuchung und Bewertung der realen Verkehrssituation in den beiden Metropolen ermöglicht konkrete Aussagen darüber, welche gesellschaftlichen Gruppen in Singapur und Bangkok die Entwicklung der Verkehrssysteme erfolgreich beeinflussen konnten, und wer auf dem Politikfeld urbaner Verkehr die Gewinner bzw. die Verlierer sind. Dadurch lassen sich praxisrelevante Aussagen über das Funktionieren und die Leistungsfähigkeit der politischen Systeme ableiten, die für ein tieferes Verständnis der Demokratie in Singapur und Thailand notwendig sind.


Matthias Müth geb. 1969 in Heidelberg, Studium der Politischen Wissenschaft und Geschichte in Mannheim, Swansea/Wales, Cork/Irland und Hamburg, Promotion 2003, kennt Asien seit 1988 durch ausgedehnte Reisen, durch mehrjährige Forschungsaufenthalte und durch seine langjährige Tätigkeit als Studienreiseleiter eines führenden Studienreiseveranstalters. Er hat zu den Themen Verkehr, Urbanisierung und Demokratisierung sowie über Katastrophenmanagement in Südostasien gearbeitet.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Ernest C.T. Chew, Edwin Lee (eds.)
A History of Singapore
Oxford University Press: Singapore 1996.
Paperback, xx, 444 Seiten.
ISBN 978-0-19-588565-1

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Jörn Dosch
Die ASEAN - Akteure, Interessenlagen, Kooperationsbeziehungen.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 366 Seiten, Index, zahlreiche Tabellen.
ISBN 978-3-934376-21-2

Jörn Dosch verfolgt den Wedegang der ASEAN von der Gründung bis in die jüngste Zeit. Er weist nach, daß die ASEAN eine erfolgreiche Bilanz der Zusammenarbeit ziehen kann, spart aber kritische Aspekte nicht aus, benennt Fortschritte wie Rückschläge und Probleme.
Das Standardwerk zur südostasiatischen Staatengemeinschaft in deutscher Sprache.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Jörn Dosch & Christian Wagner
ASEAN und SAARC - Entwicklung und Perspektiven regionaler Zusammenarbeit in Asien.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 136 Seiten.
ISBN 978-3-934376-22-9

Während die ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) das Image besaß, die aufstrebenden Wachstumsökonomien Südostasiens zu vereinen, galt Südasien mit den Staaten der SAARC (South Asian Association For Regional Cooperation) lange Zeit als Region politischer Instabilität und wirtschaftlicher Desintegration.
Jörn Dosch und Christian Wagner vergleichen beide Staatenbündnisse miteinander und arbeiten deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus.
Dabei ergibt sich der ökonomische Nutzen für die einzelnen Volkswirtschaften weniger aus der engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit, auch wenn diese immer wieder hervorgehoben wird, als vielmehr durch die politischen Rahmenbedingungen, die durch die regionalen Kooperationsbemühungen festgelegt werden.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Clive J. Christie
A Modern History of South East Asia - Decolonization, Nationalism and Seperatism.
I.B. Tauris: London, New York 1996.
Hardcover mit Schutzumschlag, xii, 286 Seiten.
ISBN 1-85043-997-4


The massive transformations that occurred in the decade 1940-50 were decisive in shaping the modern history of Southeast Asia, and have determined the course of politics in the region right up to the present day.
The 1940s saw the break-up of the European colonial empires in Southeast Asia and the creation of independent nation states. However, this nationalist revolution met resistance, not only from the colonial powers, but also from peripheral communities and regions that felt their identity to be threatened by these emerging nation-states and by the ideologies dominating Asian nationalism. A number of secession movements developed and separatist rebellions broke out and, although no movement achieved its objectives, some were resurrected during the Cold War when the region came to be seen as a key strategic zone.

TABLE OF CONTENTS:
Part 1 Decolonization, separatism and loyalties: stranded by the tide - the Straits Chinese of Penang; anatomy of a betrayal - the Karens of Burma; loyalism and "Special War" - Montagnards of Vietnam; defining "Self-Determination" - the Republic of Indonesia vs the South Moluccan Republic.
Part 2 National identity - decolonization and separatism in the Muslim regions of Southeast Asia: Islam, ethnicity and separatism in Southeast Asia; nationalism and the "House of Islam" - the Acehnese revolt and the Republic of Indonesia; at the frontier of the Islamic world - the Arakanese Muslims; ethnicity, Islam and Irredentism - the Malays of Patani. Appendices: the Straits Chinese Memorandum; the Karen Memorial; the Montagnard Declaration; Declaration of Independence of the South Moluccas - 25 April 1950; manifesto of the Atjeh Rebels (1953, selections); Patani petition.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  

News

"ESSEN ERLEBEN..."
die neue Reihe authentischer Kochreiseführer zu den kulinarischen Kostbarkeiten dieser Welt. Sichern Sie sich noch heute den ersten Band "essen erleben in laos" unter der Warengruppe Neuerscheinungen/Kochbücher! In Vorbereitung befinden sich die Bände "essen erleben in korea" sowie "essen erleben in kuba". Weitere Infos zur neuen Reihe finden Sie hier. Gehen Sie mit uns auf kulinarische Entdeckungsreise!



"SALSA 2011"
Der neue Salsa-Wandkalender!
Das ultimative Geschenk für alle Salseros! Jetzt vormerken lassen!
Keine neue Lern-DVD, keine Musik-CD, sondern der erste Salsa-Wandkalender mit den aufregendsten Festivalfotos der berühmten Salsa-Stars aus Vergangenheit und Gegenwart.
Mit großem Infoteil: Alles was man über Salsa wissen sollte, von der Geschichte, die Salsastile, Nationale und Internationale Musiker, Nationale und Internationale Tänzer sowie die Musikinstrumente.
Powered by ABERA
Copyright (c) by Abera Verlag, Hamburg, Germany
gssb5earth.gif