Warenkorb Bestellformular Lieferbedingungen Info AGB Impressum Sitemap Email Home
     Home -› BÜCHER/KARTEN AUSTRALIEN, OZEANIEN, POLE GESAMTVERZEICHNIS -› Polynesien -› Romane/Erzählungen  
Warengruppen
NEUERSCHEINUNGEN
AKTUELLE TITEL
BUCH-SONDERANGEBOTE
BÜCHER/KARTEN AFRIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AMERIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AUSTRALIEN, OZEANIEN, POLE GESAMTVERZEICHNIS
Polynesien
Romane/Erzählungen
BÜCHER/KARTEN EUROPA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS







Romane/Erzählungen



VERSANDSERVICE
Wir liefern im Inland versandkostenfrei (außer Express und Kalender)! Kein Mindestbestellwert!




 
Susanne Reiter
Südsee-Kurzgeschichten.
Abera Verlag: Hamburg 2005 (soeben erschienen).
Paperback, 164 Seiten.
ISBN 978-3-934376-29-8

Eine Anthologie von acht Kurzgeschichten junger, bisher in Europa wenig bekannter Autoren aus der Südsee. Die Geschichten sind direkt aus dem Leben geschrieben, denn die Autoren setzen sich literarisch mit der soziopolitischen Wirklichkeit auseinander.

Diese Kurzgeschichten-Sammlung ist ein Beitrag zur jungen, schriftlichen, ozeanischen Literatur. Ozeanien ist den meisten Menschen nur aus bunten Reiseprospekten bekannt. Über das Südseeklischee hinaus hat im Pazifik jedoch seit der Ankunft der ersten Europäer ein tiefgreifender Kulturwandel stattgefunden.
Ein Ergebnis dieses Kulturwandels ist die zeitgenössische Literatur. In Ländern, die keine Schrift kannten - aber doch Literatur in Form von einer Vielfalt an Mythen - die mündlich überliefert wurden - ist seit den 60er Jahren eine ständig wachsende Zahl von Autoren mit Publikationen an die Öffentlichkeit getreten.
Ob als erster Eindruck in die moderne Welt der pazifischen Inseln oder als Reiselektüre genommen, der Kurzgeschichten-Band weckt weiteres Interesse an Ozeanien und seiner Literatur.

INHALT

Susanne Reiter: Vorwort
Joseph C. Veramu (Fidschi): Samstag Nacht
Maniue Vilsoni (Rotuma): Abschied von Moira
Dirk Spennemann (Marshall-Inseln): Fortschritt - Traum oder Wirklichkeit?
Raymond Pillai (Fidschi): Dakuwaqas Braut
Luafata Simanu-Klutz (Samoa): Nicht Schuldig
Graeme Lay (Neuseeland): Die Jacke
Akanisi Sobusobu (Fidschi): Das Tabu
Vianney Kianteata Teabo (Kiribati): Abatekan
Autorenverzeichnis

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Herman Melville
Taipi - Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder Ein Blick auf polynesisches Leben.
Two Books: Hamburg 1999.
Hardcover mit Schutzumschlag, 354 Seiten, 1 Karte, mit Illustrationen von Bernd Zimmer.
ISBN 978-3-935453-01-1

1842 nähert sich ein Walfischfänger den Marquesas in der Südsee. Mit ihm landet Melville auf Nukuhiva. Hier verbindet sich sein Schicksal in eigenwilliger Weise mit dem des Tom aus dem 1846 erschienenen Roman "Taipi". Erlebtes und Erfundenes mischen sich. Herman und Toby bzw. Tom und Tobias verlassen ihr Schiff und leben einige Zeit unter den Eingeborenen. Die Strapazen auf See, die exotische Südsee-Natur, das ungebundene Dasein, die gefürchteten Kannibalen und die romantische Liebesbeziehung mit der zauberhaften Fayawa geben dem Roman, der zum ersten großen Erfolg von Melville wurde, sein besonderes Gepräge.

Dieser Roman, 1846 zuerst in London publiziert, begründete Melvilles Weltruf als literarischer Abenteurer, der vermutlich mehr noch mit seinem heute bekannteren Werk "Moby Dick" verbunden ist. Die Veröffentlichung war seinerzeit mit gewissen Schwierigkeiten versehen, weil man damals das fiktionale Moment dieser literarischen Gattung noch nicht zu schätzen wußte - als zu phantastisch wurde es in New York, dem ursprünglich geplanten Publikationsort, abgelehnt. Erst ein nach der britischen Erstausgabe in einer Zeitung erschienener Zeugenbericht des einstigen Begleiters Melvilles konnte die Vorbehalte einigermaßen zerstreuen. Über diese Mischung aus Dichtung und Wahrheit würde sich wohl heute, nachdem das Buch Generationen von Lesern begeistert hat und die genrespezifische Textgenese einzig auf literaturwissenschaftlicher Ebene noch problematisiert wird, niemand mehr streiten wollen. Die vorliegende Ausgabe ist mit farbigen Illustrationen von Bernd Zimmer und einem Nachwort des Ethnologen und Südseeforschers Michael J. Koch versehen, die 1995 gemeinsam die heute als "Marquesas" bezeichnete Inselgruppe besuchten.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  

News

"ESSEN ERLEBEN..."
die neue Reihe authentischer Kochreiseführer zu den kulinarischen Kostbarkeiten dieser Welt. Sichern Sie sich noch heute den ersten Band "essen erleben in laos" unter der Warengruppe Neuerscheinungen/Kochbücher! In Vorbereitung befinden sich die Bände "essen erleben in korea" sowie "essen erleben in kuba". Weitere Infos zur neuen Reihe finden Sie hier. Gehen Sie mit uns auf kulinarische Entdeckungsreise!



"SALSA 2011"
Der neue Salsa-Wandkalender!
Das ultimative Geschenk für alle Salseros! Jetzt vormerken lassen!
Keine neue Lern-DVD, keine Musik-CD, sondern der erste Salsa-Wandkalender mit den aufregendsten Festivalfotos der berühmten Salsa-Stars aus Vergangenheit und Gegenwart.
Mit großem Infoteil: Alles was man über Salsa wissen sollte, von der Geschichte, die Salsastile, Nationale und Internationale Musiker, Nationale und Internationale Tänzer sowie die Musikinstrumente.
Powered by ABERA
Copyright (c) by Abera Verlag, Hamburg, Germany
gssb5earth.gif