Warenkorb Bestellformular Lieferbedingungen Info AGB Impressum Sitemap Email Home
     Home -› BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS -› Ostasien -› Japan -› Politik/Geschichte/Wirtschaft  
Warengruppen
NEUERSCHEINUNGEN
AKTUELLE TITEL
BUCH-SONDERANGEBOTE
BÜCHER/KARTEN AFRIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AMERIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AUSTRALIEN, OZEANIEN, POLE GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN EUROPA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS
Ostasien
Japan
Politik/Geschichte/Wirtschaft







Politik/Geschichte/Wirtschaft



VERSANDSERVICE
Wir liefern im Inland versandkostenfrei (außer Express und Kalender)! Kein Mindestbestellwert!




 
Rolf-Harald Wippich:
Japan als Kolonie? Max von Brandts Hokkaido-Projekt 1865/67.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 52 Seiten.
ISBN 3-934376-53-3

Max von Brandt, Preußens ehemaligem ständigen Vertreter in Japan, der die kolonialpolitische Diskussion seiner Zeit rege verfolgte, stand fest, daß Preußen einen Hafen in Ostasien brauche. Die Eindrücke einer kurzen Reise, die ihn in den Süden der Insel Hokkaido führte, mündete in seiner kolonialpolitischen Empfehlung, diese Insel aufgrund ihrer geostrategischen Lage als vorrangiges Feld des westlichen Kolonialengagements zu prädestinieren. Was die indigenen Ainu betraf, so war es laut Brandt ohnehin ein im Aussterben begriffenes und allem Anschein nach unculturfähiges Volk. Diese gutmütigen und unterwürfigen Jäger und Sammler konnten eine Besitzergreifung Hokkaidos nicht gefährden. Brandts Hokkaido-Projekt favorisierte die Ackerbau-Colonie durch Einwanderung aus Deutschland. Der anschauliche Band beleuchtet ein interessantes und bisher weitgehend unbekanntes Kapitel der kolonialen Bestrebungen Deutschlands bzw. Preußens. Die Original-Denkschrift Max von Brandts vom Januar 1867 wurde im Anhang mitabgedruckt.

"Ein bisher weitgehend unbekanntes Kapitel der kolonialen Bestrebungen Deutschlands bzw. Preußens wird hier von Rolf-Harald Wippich behandelt, der seit 1991 als Associate Professor für Europäische Geschichte an der Sophia-Universität in Tokyo tätig ist. Max von Brandt, Preußens ehemaliger ständiger Vertreter in Japan, hatte in einer Denkschrift vom Januar 1867 die Annexion Hokkaidos empfohlen und wollte durch Einwanderung aus Deutschland "Ackerbau-Colonien" entstehen lassen."
(Japan Journal Juni/Juli 1998)

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Martin Klein & Jens Krause (Hrsg.)
Umbruch in Südostasien.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 154 Seiten.
ISBN 3-934376-03-7

(darin Beitrag u.a. von Michael Axel: Der Zusammenhang zwischen Kultur und volkswirtschaftlicher Entwicklung - Eine vergleichende Untersuchung zwischen Japan/China und Thailand)

Der Sammelband bietet ein breites Informationsspektrum über die Veränderungen und Probleme der südostasiatischen Staaten in ihrem wirtschaftlichen, sozialen und politischen Umbruch.

Aus dem Inhalt des Sammelbandes: Landnutzungssysteme in Nord-Sulawesi/Indonesien; Fernsehen, Ethnizität und sozialer Wandel in Thailand; Wirtschaftspolitik in Taiwan, Südkorea und Indonesien; Kultur und Volkswirtschaft in Japan, China und Thailand; Vietnam zwischen Kommunismus und Marktwirtschaft; Agroforstwirtschaftsysteme auf den Banda-Inseln/Indonesien; Umweltsituation in Vietnam; Sandokan von Malludu; Der Dschungelkrieg im Thailand der 70er Jahre; Portugal in Ost-Timor; Präbuddhistische Vorstellungen der Tai; Rolle und Identität der Frauen im Pazifik; Hinduismus im modernen Indonesien; Frauen und HIV/Aids in Vietnam.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Chandran Jeshurun (ed.)
China, India, Japan and the Security of Southeast Asia.
ISEAS: Singapore 1995.
Paperback, 298 Seiten.
ISBN 981-3016-861-2

This volume presents the findings of a research project organized by the Institute of Southeast Asian Studies in 1989 to look specifically into the impact of the end of the Cold War on regional security. It is one of the few attempts that have been made to understand the complex nature of relations between the major Asian powers and Southeast Asia in the context of their historical ambitions and current strategic imperatives. The eleven contributors are a unique combination of regional and international expertise in the field of strategic analysis representing all the major interested parties in the wider Asia-Pacific environment. Their chapters deal not only with China, India, and Japan but also with the central role of ASEAN, particularly its largest member, Indonesia, and the rapidly changing profile of Vietnam.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Harry J. Benda
The Crescent and the Rising Sun - Indonesian Islam under the Japanese Occupation 1942-1945.
Foris Publications: Dordrecht 1983
(First published in 1958 by W. van Hoeve Ltd., The Hague and Bandung).
Paperback, xi, 203 Seiten.
ISBN 90-6765-049-8

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  

News

"ESSEN ERLEBEN..."
die neue Reihe authentischer Kochreiseführer zu den kulinarischen Kostbarkeiten dieser Welt. Sichern Sie sich noch heute den ersten Band "essen erleben in laos" unter der Warengruppe Neuerscheinungen/Kochbücher! In Vorbereitung befinden sich die Bände "essen erleben in korea" sowie "essen erleben in kuba". Weitere Infos zur neuen Reihe finden Sie hier. Gehen Sie mit uns auf kulinarische Entdeckungsreise!



"SALSA 2011"
Der neue Salsa-Wandkalender!
Das ultimative Geschenk für alle Salseros! Jetzt vormerken lassen!
Keine neue Lern-DVD, keine Musik-CD, sondern der erste Salsa-Wandkalender mit den aufregendsten Festivalfotos der berühmten Salsa-Stars aus Vergangenheit und Gegenwart.
Mit großem Infoteil: Alles was man über Salsa wissen sollte, von der Geschichte, die Salsastile, Nationale und Internationale Musiker, Nationale und Internationale Tänzer sowie die Musikinstrumente.
Powered by ABERA
Copyright (c) by Abera Verlag, Hamburg, Germany
gssb5earth.gif