Warenkorb Bestellformular Lieferbedingungen Info AGB Impressum Sitemap Email Home
     Home -› BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS -› Südostasien -› Indonesien -› Politik/Geschichte/Wirtschaft  
Warengruppen
NEUERSCHEINUNGEN
AKTUELLE TITEL
BUCH-SONDERANGEBOTE
BÜCHER/KARTEN AFRIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AMERIKA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN AUSTRALIEN, OZEANIEN, POLE GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN EUROPA GESAMTVERZEICHNIS
BÜCHER/KARTEN ASIEN GESAMTVERZEICHNIS
Südostasien
Indonesien
Politik/Geschichte/Wirtschaft







Politik/Geschichte/Wirtschaft



VERSANDSERVICE
Wir liefern im Inland versandkostenfrei (außer Express und Kalender)! Kein Mindestbestellwert!




 
Matti Justus Schindehütte
Zivilreligon als Verantwortung der Gesellschaft - Religion als politischer Faktor innerhalb der Entwicklung der Pancasila Indonesiens.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 276 Seiten, 6 s/w-Abbildungen, 10 s/w-Fotos, 1 Karte.
ISBN 978-3-934376-80-9


Die Radikalisierung von Religion prägt unsere Zeit. Die Debatte um Zivilreligion sucht nach einem Ausweg aus diesem Dilemma. Es stellt sich die Frage nach dem angemessenen Verhältnis von Religion und Gesellschaft - eine Frage, die für die "westliche" und die "islamische Welt" gleichermaßen gilt. Dieses Buch führt in die Debatte ein. Als Fallbeispiel dient die Republik Indonesien, die sich 1945 auf der Pancasila als Zivilreligion gründete. Damit sprach sich Indonesien gegen die Verpflichtung auf die Scharia als religiöse Grundlage für ihre Anhänger aus - und das als größtes muslimisches Land dieser Welt. Anhand ausgewählter Originaltexte, die zum Teil erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung vorliegen, gibt dieses Buch darüber Aufschluss, wie sich die Pancasila aus der Eigenart ihrer Vorgeschichte speist und somit gleichsam eine Antwort der indonesischen Gesellschaft auf ihre Herkunft darstellt.
Die Vorgeschichte der Pancasila zeigt darüber hinaus, dass Religion stets Gefahr läuft manipuliert und missbraucht zu werden. Erst kürzlich frei gegebene US-Dokumente aus dem Zweiten Weltkrieg belegen, wie alle am Pazifischen Krieg beteiligten Parteien versuchten, den Faktor Religion gezielt für ihre eigenen politischen Ziele zu mobilisieren. Religion wurde als politischer Faktor entdeckt.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Johannes Herrmann
Regionale Konflikte in Indonesien
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 122 Seiten
ISBN 978-3-934376-36-6


Separationsbestrebungen in den Provinzen Indonesiens zählen zu den größten Problemen, mit denen das große Inselreich konfrontiert ist. Sowohl in Aceh als auch in Papua stellen starke Unabhängigkeitsbewegungen die nationale Einheit Indonesiens in Frage. Darüber hinaus bricht in einigen Provinzen Indonesiens immer wieder Gewalt zwischen verschiedenen Teilen der Gesellschaft aus, was bis hin zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen vor allem auf den Molukken führte.
Die Auswahl der in diesem Buch behandelten Regionen wurde beeinflusst durch die Frage nach der nationalen Einheit und Zukunft Indonesiens. Die ersten Monate der "era reformasi" nach dem Sturz Suhartos wurden begleitet von der Loslösung Osttimors aus dem Staatsverband. Im Anschluss daran haben die Unabhängigkeitsbewegungen in Aceh und Papua verstärkt Hoffnung gesehen für einen Erfolg ihrer Bemühungen um eine Abspaltung von Indonesien. Diese drei Regionen werden vornehmlich behandelt, wobei es sich bei Osttimor nach der Loslösung von Indonesien, streng genommen nicht mehr um einen "regionalen Konflikt in Indonesien" handelt. Die Beschäftigung mit Osttimor ist jedoch unverzichtbar.
Als weitere Konfliktregion werden die Molukken thematisiert, auf denen vielschichtige Konflikte nicht zu starken Separationsbestrebungen geführt haben, sondern vielmehr eine innere Desintegration der Nation vermutet werden kann.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Ingrid Wessel & Georgia Wimhöfer (eds.)
Violence in Indonesia
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 344 Seiten
ISBN 978-3-934376-16-8

Violence has been on the top of the political agenda since the events leading to the fall of Suharto in 1998. In retrospect the violent clashes and - to a great extent anti-Chinese - riots in May 1998 were only a foretaste of the chaos in East Timor that followed the vote for independence on 30 August 1999. There, the Indonesian military and para-military "militias" created a climate where physical repression went hand in hand with the burning and destruction of buildings, mass rape, and murder. Reports on extensive violence in Maluku, Aceh, Irian Jaya, and other places raised many questions both inside and outside of Indonesia, contrasting as they do with the prevailing picture of Indonesia's armonious, conflict-avoiding culture. Parallel to the general media interest in the turmoil in Indonesia, violence in Indonesia also became a subject of intense scientific research.
This volume includes papers presented at the conference on "Conflicts and Violence in Indonesia" held at Humboldt University in Berlin. The conference was not intended to discuss global theories on violence or violence as part of human nature or other essentialising approaches. The focus was instead on different forms of violence, on local and national factors and circumstances which generate violence.
This volume brings together authors treating different aspects of violence with different approaches and interpretations of the topic. The outcome is a "thick descrition" of the violent events, of how violence has been and is produced, represented, imagined, counteracted, and how it should be punished and prevented.

contributors:
George Junus Aditjondro, Ariffadhillah, Nils Bubandt, Peter Carey, Freek Colombijn, Robert Cribb, Kees van Dijk, Urte Undine Frömming, Benny Giay, Paulo Gorjao, Tanja Hohe, Marianne Klute, Munir, Anna-Greta Hoadley, John T. Sidel, Mary Somers Heidhues, Ingrid Wessel, Georgia Wimhöfer.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Bernhard Platzdasch
Fragen der Inneren Sicherheit im Indonesien der 90er Jahre - Die Unruhen in Situbondo und Tasikmalaya.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 166 Seiten.
ISBN 978-3-934376-09-0

Wohin steuert Indonesien? Andauernde ethnische und religiöse Spannungen prägen die höchst fragile innenpolitische Lage im Indonesien der Post-Suharto-Ära. Bereits in der Endphase der Neuen Ordnung häuften sich Unruhen sowie Übergriffe auf Andersgläubige und Minoritäten. Um den Zusammenhang zwischen religiösen Aspekten, allgemeinen Sicherheitsfragen und unterschiedlichen Interessengruppen in Indonesien zu untersuchen, greift die Studie von Bernhard Platzdasch zwei Vorfälle des Jahres 1996 in Ost- (Situbondo) und Westjava (Tasikmalaya) exemplarisch auf. Dabei zeichnet die im Anschluß an die Unruhen geführte Auseinandersetzung um deren Ursachen ein genaues Spiegelbild der inneren Vorgänge im gegenwärtigen Indonesien auf. Dem Autor gelingt es in objektiver Weise, lokale Ereignisse von nationaler Bedeutung und Brisanz authentisch zu rekonstruieren und Beziehungsgeflechte zu entwirren.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Dietmar Rothermund (Hrsg.)
Grenzgänge - Festschrift zu Ehren von Wilfried Wagner
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 270 Seiten.
ISBN 978-3-934376-48-9

Die "Grenzgänge", die in dieser Festschrift vorgestellt werden, folgen verschiedenen Pfaden, aber alle führen über Europa hinaus. Damit werden sie dem Wirken Wilfried Wagners gerecht, der als einer der wenigen deutschen Historiker die außereuropäische Geschichte in Forschung und Lehre betont hat.
Die Beitäge, die am Anfang dieses Bandes stehen, beziehen sich auf Indonesien, das Land, in dem Wilfried Wagner geboren wurde. Weitere Beiträge sind anderen Ländern Asiens und Afrikas gewidmet. Länderübergreifende Beiträge beispielsweise über historische Photographien als ethnographische Quellen, über die Wanderung der Pflanzen, die als Nahrungsmittel dienen, und von Kontinent zu Kontinent "verpflanzr" wurden, runden den Sammelband ab und zeugen von Wilfried Wagners vielseitigen Interessen.
Mit Beiträgen von Dieter Brötel, Bernhard Dahm, Ulrich van der Heyden, Peter Pink, G.A. Rantoandro, Dietmar Rothermund, Reimar Schefold, Heinz Schütte, Bart van Steenbergen, Thomas Theye, Reinhard Wendt.


Vorwort des Herausgebers
Dietmar Rothermund

Zur Biographie Wilfried Wagners

Man, spirits and the two faces of the forest on Siberut (Western Indonesia)
Reimar Schefold

Les pays du détroit de la Sonde dans la "longue durée" (XVIe-XVIIe siècles)
Gabriel Rantoandro

Das Allgemeine und das Besondere - Zu Person und Zeit im javanischen Schattentheater
Peter Pink

Indonesien nach dem Sturz Suhartos - Probleme beim Versuch der Rückkehr zu demokratischen Formen
Bernhard Dahm

Gedichte
Zeus A. Salazar & Willem Wawaroento

Foreign Settlements - Zur Entwicklung Französischer Konzessionen in China 1860 - 1946/47
Dieter Brötel

Europäer in fremden Diensten - Überläufer zum Viet Minh
Heinz Schütte

Carl August Schlegels südindische Militärgeographie
Dietmar Rothermund

Martinus Sewushan - Gründer einer Afrikanischen Unabhängigen Kirche in Südafrika Ulrich van der Heyden

Historische Photographien als ethnographische Quellen
Thomas Theye

"Dinner for One" und die versteckte Präsenz des Fremden im Kulinarischen
Reinhard Wendt

Der Mensch auf Gottes Thron? Die gesellschaftlichen Auswirkungen der biomedizinischen Revolution
Bart van Steenbergen

Publikationsverzeichnis Wilfried Wagner

Curriculum vitae Wilfried Wagner

Autorenverzeichnis

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Monika Schlicher
Portugal in Ost-Timor - Eine kritische Untersuchung zur portugiesischen Kolonialgeschichte in Ost-Timor 1850 bis 1912.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 348 Seiten, 3 s/w-Fotos, 1 Karte.
ISBN 978-3-934376-08-3

Mehr als alle anderen Kolonialmächte hat Portugal den zivilisatorischen Charakter seiner »Eingeborenenpolitik« herausgestellt und daraus den Anspruch auf überseeische Besitzungen abgeleitet. Für Ost-Timor zeigt Monika Schlicher die offensichtliche Diskrepanz zwischen diesem kolonialpolitischen Anspruch und dessen Verwirklichung auf, deren Auswirkungen auf die Bevölkerung Ost-Timors bis in die heutige Zeit spürbar sind. Ein wichtiger Beitrag zum Verständnis des Ost-Timor-Konfliktes und des Kampfes der Ost-Timoresen für nationale Eigenständigkeit.

"Eine ausgesprochen fundierte und detaillierte Darstellung der Kolonialgeschichte vor allem im 19. und frühen 20. Jahrhundert."
(Deutschlandfunk)

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Abdul Kohar Rony & Ieda Siqueira Wiarda
Bibliography: The Portuguese in Southeast Asia - Malacca, Moluccas, East Timor.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 138 Seiten, Index.
ISBN 978-3-934376-14-4

The compilation of this bibliography began with entries in Portuguese that might pertain to the Library of Congress holdings on the Portuguese in Southeast Asia, including East Timor. The bibliography is the result of collaboration between two divisions and a testimony to the fundamental commitment of the Library to assist scholars and policy makers in obtaining easier access to its collections.
The bibliography covers entries pertaining to the Portuguese in Southeast Asia: Malacca, Moluccas, and East Timor, with a heavier concentration of entries on the latter. It should be made clear that most of the compilation was undertaken in 1993, while the processing of the entries and the final steps towards publication took place between 1994 and 1997. This means that the vast majority of the entries for more recent months and surrounding the bestowing of the Nobel Prize to the two Timorese, does not appear in these pages as they are being processed for cataloging and thus not accessible as yet.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Masykuri Abdillah
Responses of Indonesian Muslim Intellectuals to the Concept of Democracy (1966-1993).
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 304 Seiten, Index.
ISBN 978-3-934376-18-2

The majority (about 88%) of Indonesian people is Muslim. Although Islam is not mentioned in the Indonesian Constitution, it plays a significant role in the social and political changes of the fourth most populated country. Since the establishment of the first Islamic Kingdom in Indonesia at the end of the 13th century, Islam has become one of the sources in the formation of values, norms and behaviour of the Indonesian people. In the period of Dutch colonial rule it helped to maintain, sustain and even symbolize their identity as well as their opposition against foreign rule. In modern-day changing Indonesia it has maintained its function as a standard of morality and behaviour for the Muslim community. The term »democracy« is frequently discussed in the Muslim countries. The study of Masykuri Abdillah emphasizes the theological perspective to describe Muslim intellectuals' responses to democratic ideas in the light of Islamic doctrines.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Ingrid Wessel (Hrsg.)
Indonesien am Ende des 20. Jahrhunderts - Analysen zu 50 Jahren unabhängiger Entwicklung & Deutsche in Indonesien.
Abera Verlag: 2. Auflage, Hamburg.
Paperback, 160 Seiten.
ISBN 978-3-934376-07-6

Seit mehr als 50 Jahren ist Indonesien ein unabhängiger Staat und spielt nicht nur in Südostasien eine wichtige Rolle. Differenziert untersuchen die Autoren wichtige Aspekte der Religions-, Minoritäten-, Bildungs- und Modernisierungspolitik und spüren den möglichen Perspektiven indonesischer Demokratie nach. Besonders vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse in Indonesien, gewinnen die z.T. kritischen Analysen an Gewicht.

Im zweiten Teil des Buches werden bedeutende Deutsche vorgestellt, die in Indonesien ihre Spuren hinterlassen haben: Wilhelm von Humboldt, Hans Overbeck, Walter Spies und Karl Helbig waren Wegweiser für die wissenschaftliche Auseinandersetung mit dem Malaiischen Archipel.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Jörn Dosch
Die ASEAN - Akteure, Interessenlagen, Kooperationsbeziehungen.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 366 Seiten, Index, zahlreiche Tabellen.
ISBN 978-3-934376-21-2

Jörn Dosch verfolgt den Wedegang der ASEAN von der Gründung bis in die jüngste Zeit. Er weist nach, daß die ASEAN eine erfolgreiche Bilanz der Zusammenarbeit ziehen kann, spart aber kritische Aspekte nicht aus, benennt Fortschritte wie Rückschläge und Probleme.
Das Standardwerk zur südostasiatischen Staatengemeinschaft in deutscher Sprache.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Jörn Dosch & Christian Wagner
ASEAN und SAARC - Entwicklung und Perspektiven regionaler Zusammenarbeit in Asien.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 136 Seiten.
ISBN 978-3-934376-22-9

Während die ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) das Image besaß, die aufstrebenden Wachstumsökonomien Südostasiens zu vereinen, galt Südasien mit den Staaten der SAARC (South Asian Association For Regional Cooperation) lange Zeit als Region politischer Instabilität und wirtschaftlicher Desintegration.
Jörn Dosch und Christian Wagner vergleichen beide Staatenbündnisse miteinander und arbeiten deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus.
Dabei ergibt sich der ökonomische Nutzen für die einzelnen Volkswirtschaften weniger aus der engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit, auch wenn diese immer wieder hervorgehoben wird, als vielmehr durch die politischen Rahmenbedingungen, die durch die regionalen Kooperationsbemühungen festgelegt werden.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Martin Klein & Jens Krause (Hrsg.)
Umbruch in Südostasien.
Abera Verlag: Hamburg.
Paperback, 154 Seiten.
ISBN 978-3-934376-03-8

(darin Beitrag u.a. von R. Priyanto Mangundap: Umverteilen vor Wachstum - Eine komparative Studie über Wirtschaftspolitik in Taiwan, Südkorea und Indonesien / Beitrag von Martin Ramstedt: Hindu Dharama Indonesia - Das Verhältnis zwischen Religion und Staat bei der Entwicklung des Hinduismus im Modernen Indonesien)

Der Sammelband bietet ein breites Informationsspektrum über die Veränderungen und Probleme der südostasiatischen Staaten in ihrem wirtschaftlichen, sozialen und politischen Umbruch.

Aus dem Inhalt des Sammelbandes: Landnutzungssysteme in Nord-Sulawesi/Indonesien; Fernsehen, Ethnizität und sozialer Wandel in Thailand; Wirtschaftspolitik in Taiwan, Südkorea und Indonesien; Kultur und Volkswirtschaft in Japan, China und Thailand; Vietnam zwischen Kommunismus und Marktwirtschaft; Agroforstwirtschaftsysteme auf den Banda-Inseln/Indonesien; Umweltsituation in Vietnam; Sandokan von Malludu; Der Dschungelkrieg im Thailand der 70er Jahre; Portugal in Ost-Timor; Präbuddhistische Vorstellungen der Tai; Rolle und Identität der Frauen im Pazifik; Hinduismus im modernen Indonesien; Frauen und HIV/Aids in Vietnam.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Kees van Dijk
A Country in Despair - Indonesia between 1997 and 2000.
KITLV Press: Leiden 2001.
Paperback, 620 Seiten.
ISBN 90-6718-160-9

When Soeharto was forced to resign as president of Indonesia, the economy was in ruins, and the country had to make the transformation to a democracy. Steps were taken to deprive the army of its strong political hold. The establishment of new political parties was permitted. Censorship was abolished. Political Islam began to make itself heard.
Nevertheless, the Reform Era which started in May 1998 did not bring the 'complete reform' demanded by student protestors. The burdens inherited from the Soeharto era proved heavy, and animosities between various ethnic and religious groups, even within the Islamic community, continued to characterize political and social life. Violent political confrontations and mass protests continued. Communal violence took on unprecedented forms.
This book traces recent developments in Indonesia, opening with the explosion of violence in the run-up to the general election of May 1997, and ending with the annual session of the Indonesian People's Congress in August 2000.
Kees van Dijk was born in 1946 in Rotterdam and studied social anthropology at Leiden University. He is affiliated with the KITLV as a researcher, and is chair professor in the history of Islam in Indonesia at Leiden University.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Geoff Forrester (ed.)
Post-Soeharto Indonesia
Renewal or Chaos?
ISEAS: Singapore 1999 & KITLV Press: Leiden 1999.
Paperback, 272 Seiten.
ISBN 981-230-046-5

Indonesia's economy has been ravaged by the Asian economic crisis. Its leader for 32 years, President Soeharto, was forced from office in May 1998 amidst rioting and student demonstrations. This book examines the political and economic trends which are shaping Indonesia's future. The contributors are leading politicians, business people, academics and international journalists with an intimate knowledge of Indonesia.

contents:
Geoff Forrester: Introduction/ John McBeth: Political update/ Dewi Fortuna Anwar: The Habibie presidency/ J. Kristiadi: The future role of ABRI in politics/ Patrick Walters: The Indonesian armed forces in the post-Soeharto era/ Marcus Mietzner: From Soeharto to Habibie; The Indonesian armed forces and political Islam during the transition/ Kevin Evans: Economic update/ Sofyan Wanandi: The post-Soeharto business environment/ Richard Borsuk: Reforming business in Indonesia/ J. Soedradjad Djiwandono: The Rupiah one year after its float/ Asep Suryahadi: The economic crisis; Effects and policy framework for its solution/ Loekman Soetrisno: Current social and political conditions of rural Indonesia/ Hendro Sangkoyo: Limits to order; The internal logic of instability in the post-Soeharto era/ Jamhari: Islamic political parties: threats or prospects?/ Jamie Mackie: Tackling 'the Chinese problem'/ Amien Rais: Islam and politics in contemporary Indonesia/ Laksamana Sukardi: Indonesia's future/Franz Magnis-Suseno: Langsir Keprabon: New Order leadership, Javanese culture and the prospects for democracy in Indonesia.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  




 
Richard W. Baker et al. (eds.)
Indonesia: The Challenge of Change
ISEAS: Singapore 1999 & KITLV Press: Leiden 1999.
Paperback, 322 Seiten.
ISBN 981-3055-69-3

A team of Indonesian and American specialists explores the impact of economic growth on twelve major Indonesian institutions, including private and public enterprises, formal political institutions, the armed forces, the bureaucracy, NGOs, the media, and trade unions, amongst others.
The growing gap between ....

contents: Introduction/ Didik J. Rachbini: Growth and private enterprise/ I. Ketut Mardjana: Public enterprises under the new order/Ramlan Surbakti: Formal political institutions/ T.A. Legowo: The bureaucracy and reform/ J. Kristiadi: The armed forces/ M. Djadijono: Economic growth and the performance of political parties/ Sukardi Rinakit: Trade unions and labour unrest/ Onny S. Prijono: Education; Access, quality, and relevance/ Dedy N. Hidayat: Mass media; Between the palace and the market/ Douglas E. Ramage: Social organizations: Nahdlatul Ulama and Pembangunan/ Muhammad AS Hikam: Non-Governmental Organizations and the empowerment of civil society/ Dewi Fortuna Anwar: Policy advisory institutions: 'Think-Tanks'/ Richard Baker and M. Hadi Soesastro: Conclusion.

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten (Ausland)
  

Menge:  
  

News

"ESSEN ERLEBEN..."
die neue Reihe authentischer Kochreiseführer zu den kulinarischen Kostbarkeiten dieser Welt. Sichern Sie sich noch heute den ersten Band "essen erleben in laos" unter der Warengruppe Neuerscheinungen/Kochbücher! In Vorbereitung befinden sich die Bände "essen erleben in korea" sowie "essen erleben in kuba". Weitere Infos zur neuen Reihe finden Sie hier. Gehen Sie mit uns auf kulinarische Entdeckungsreise!



"SALSA 2011"
Der neue Salsa-Wandkalender!
Das ultimative Geschenk für alle Salseros! Jetzt vormerken lassen!
Keine neue Lern-DVD, keine Musik-CD, sondern der erste Salsa-Wandkalender mit den aufregendsten Festivalfotos der berühmten Salsa-Stars aus Vergangenheit und Gegenwart.
Mit großem Infoteil: Alles was man über Salsa wissen sollte, von der Geschichte, die Salsastile, Nationale und Internationale Musiker, Nationale und Internationale Tänzer sowie die Musikinstrumente.
Powered by ABERA
Copyright (c) by Abera Verlag, Hamburg, Germany
gssb5earth.gif